Freischütz Pörnbach e.V.
Tradition seit 1904

Kürbisschießen 

 

 Kleine Chronik über unser Kürbisschießen:

Im Oktober 2002 wurde das Kürbisschießen von 1. Schützenmeister Alfred Schwaiger ins Leben gerufen. Die kleinen und großen Zierkürbisse waren richtig aktuell geworden. Überall gab es sie zu kaufen, oder sie wurden in Eigenbau produziert. Beim Schweiger-Bauern in Rohr, wurden 60 dieser kleinen und großen Prachtstücke organisiert. Die Bäuerin brachte uns dann drauf, dass unser Herbergswirt, Martin Bogenrieder, aus den großen Früchten eine Kürbissuppe kochen könnte. Martin sagte sofort zu.
Etliche Jahre bekamen wir die Kürbisse von der Gärtnerei Best aus Reichertshofen gestiftet. Ab 2015 begann unser Schützenmeister und spätere Ehrenschützenmeister Alfred Schwaiger die Kürbisse hobbymäßig anzubauen und spendiert diese natürlich "in rauhen Mengen" ! Es wird auf Glücksscheiben geschossen. Der Schütze, welcher die höchste Punktzahl erreicht, darf sich als Erster einen Kürbis aussuchen. Wenn sich alle Schützen "ihren" Kürbis abgeholt haben, wird die Suppe aufgetischt und wir gehen zum gemütlichen Teil über.
<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

 

2019

Von den 20 teilnehmenden Erwachsenen erreichte

Platz 1: Christopher Eichelseder / 27 Ringe

Plätze 2: Christian Bogenrieder / Tobias Klotz / Karl Rabenseifner / Daniela Roßmeier / Alfred Schwaiger /    je 26 Ringe

Plätze 3: Rudi Kollmannsberger / Tobias Meir / Alexander Riedl / je 25 Ringe


Bei der Riesenauswahl fand wieder jeder Teilnehmer  einen passenden Kürbis

 
Info